Was ist?

Das Universum ein mit Lichtgeschwindigkeit pulsierendes Fraktal? Oder ein von „außen“ projiziertes Hologramm? Reine mathematische Information? Eins von Billiarden?

Das schönste Rätsel sind wir selbst.

via Nerdcore


1 Antwort auf „Was ist?“


  1. 1 Paul 15. März 2011 um 17:34 Uhr

    „Die Welt ist vernetzt.“ … oh ja, und zwar auf einer so fundamentalen Ebene, wie die meisten es nie erahnen könnten. Carl Jung sprach von einem Kollektiven Unterbewusstsein. Max Planck sprach von dem Bewusstsein als Fundament allen Seins. Rupert Sheldrake erforschte die Morphischen Felder, welches ein Indiz für ein solches Kollektives Unterbewusstsein ist. Masaru Emoto erforschte die seltsamen Eigenschaften des Wasser, speziell der Wasserkristalle, welche auf unseren Bewusstsein reagieren und Informationen speichern können. Niemand geringeres als Luc Antoine Montagnier, der Nobelpreisträger für Medizin, Entdecker des HIV Virus, hat bewiesen, dass die DNS teleportiert werden kann. Garjajev und sein Kollege, der Quantenphysiker Vladimir Poponin, haben bewiesen dass die DNS seine elektromagnetische Signatur im Vakuum (leeren Raum) hinterlassen kann.

    Im Grunde leben wir in einer Art Matrix. David Bohm und der Neurophysiologe Karl Pribram haben herausgefunden, dass nicht nur unser Gehirn wie ein Hologramm arbeitet, sondern das gesamte Universum ein Hologramm ist.

    Die Natur des Bewusstseins, das Fundament allen Seins, ist eine Fraktale. Sie ist sich selbst ähnlich. Das Teilchen enthält das Ganze. Somit kann jeder Einzelne das Gesamte beeinflussen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.