Olafur Eliasson

Hier kann man sich eine sehr sehenswerte Dokumentation über den dänischen Künstler Olafur Eliasson ansehen:

In der alten Ziegelhalle neben dem Hamburger Bahnhof in Berlin-Mitte, dem Atelier von Olafur Eliasson, einem der einflussreichsten Künstler der Gegenwartskunst, herrscht geschäftige Betriebsamkeit. Sein größtes Kunstevent, die „The New York City Waterfalls“, und die Retrospektive „Take your Time“, die das MoMA Eliasson gewidmet hat, werden vorbereitet. Über 40 Assistenten aus verschiedensten Disziplinen arbeiten an Modellen aus Holz und Stahl. Sie erproben und verwirklichen all die Projekte, die Eliasson weltweit plant, und mischen dabei Architektur, Physik und Fantasie. Inspiriert durch Licht, Wind, Nebel und Wasser, simuliert Eliasson Naturphänomene, die eine intensive sinnliche Wahrnehmung evozieren und illusionistische Räume schaffen. Seine Arbeit bewegt sich zwischen Natur und Technologie, zwischen Kunst und Wissenschaft.

Jefällt mir dit Zeuch.